Die Peloponnes-Eisenbahn rollt nicht mehr!

Fahrpläne sind auf der Seite der griechischen Staatsbahn
www.ose.gr zu finden, leider bis jetzt sehr unvollständig! Und der neue Bahnhof Korinthos ist kaum zu finden, es sei denn man schreibt Griechisch!



Seit dem 1. August 2009 gab es sie wieder, sogar bis nach Nafplio: die romantische Peloponnes-Eisenbahn, die auf Meterspur den Peloponnes umrundet. Sie gehörte zu den schönsten Eisenbahnstrecken Europas. Nach einem mysteriösen Zugunglück in der Nähe von Achladokambos, bei dem ein Passagier getötet und drei verletzt wurden (die drei mitfahrenden Eisenbahn-Angestellten hingegen unverletzt blieben), wurde der Betrieb komplett eingestellt. Am 25. Januar wurde dann auch noch die Strecke Pyrgos-Kalamata totgelegt.


Wie die ganze Sache ausgeht, lässt sich heute schwer sagen, weil die griechische Staatsbahn total verschuldet ist und sozusagen täglich eine Million Euro Schulden "produzierte". Es musste also etwas geschehen. Schade um die schöne Strecke. Vielleicht findet sich ja ein reicher Eisenbahn-Fan, der die Strecke als Modelleisenbahn übernimmt... Vage Ankündigungen der Bahn, dass geprüft werde, ob die Bahn evtl. ab 2012 wieder fährt, nehmen die Verantwortlichen vermutlich selber nicht ernst.






Die Züge von Stadler aus der Schweiz waren komfortabel und geräumig. Oftmals sogar überaus geräumig, weil es sich nur langsam herumgesprochen hatte, dass der Zug wieder fährt. Übrigens war das auch eine böse Falle für Autofahrer, die fünf Jahre keine "Störungen" durch Züge an Bahnübergängen hatten, und nun plötzlich fuhr er wieder... Viele Übergänge hatten keine Schranken, manche Schranken funktionierten noch nicht oder schon wieder nicht mehr. Und Halbschranken sind ohnehin für Griechen kein richtiges Hindernis. Man hörte daher recht oft im Fernsehen von Autofahrern, die am Bahnübergang ein wenig Zug bekommen hatten...

Ein Bahnsteig in Korinthos kann mit beiden Spurweiten angefahren werden.  

Vorsicht! Auf den Internet-Seiten der griechischen Bahn stehen teilweise noch die alten Pläne!!!

www.trainose.com

Der Zug vom Flughafen nach Kiato über Korinthos fährt seit Anfang 2011 wieder durch. Nur hat es nicht viel Sinn, weil vom Bahnhof Korinthos kein Zug mehr nach Nafplio fährt und die Busse woanders halten...
* Umsteigen in Argos

Stand: 10. 08. 2010  Alle Fahrplanangaben ohne Gewähr!

Und hier noch etwas für den Sammler:
Mit dieser Kollektion von Tickets konnte man mit zwei Personen von Nafplio nach Athen und zurück fahren!
Besonderes Stück für den Kenner ist die kleine braune Fahrkarte in der Mitte. Gewissermaßen die braune Mauritius der Eisenbahn! Da ist der Preis nämlich noch in Drachmen ausgewiesen! Gut, dass die OSE die alten Tickets mit verarbeitet hat, denn irgendwo musste man ja schließlich mit dem Sparen anfangen. Aber inzwischen gibt es ja die ganze Bahn nicht mehr. Schade drum!

   
  home