Das Geschäft auf der Konstantinou-Straße in Argos ist alles andere als auffällig. Üppige Grünpflanzen verdecken den eigentlichen Inhalt: Es ist das älteste Geschäft in Argos überhaupt und gleichzeitig der älteste Spirituosenladen der Stadt. Die Firma Mavrakis bietet die gesamte Palette griechischer  geistiger Getränke: Ouzo, Brandy, Tsipouro, Masticha, diverse Liköre und andere Spezialitäten an. Man kann im Laden probieren, auch in mitgebrachte Gefäße abfüllen lassen. Einziger Wermutstropfen ist die in den vergangenen Monaten zweimal erhöhte Alkoholsteuer. Die gilt nur für Hochprozentiges. Entsprechend niedriger ist leider der Umsatz. Geschäftsinhaber Haris Mavrakis und seine Mutter sehen die Entwicklung gelassen. Sie haben ihre Stammkunden, die Qualität zu schätzen wissen. Vielleicht hilft ja in Zeiten der Krise auch der alte deutsche Spruch von Wilhelm Busch “Wer Sorgen hat, hat auch Likör”. Mutter Evgenia übrigens ist nicht mehr und nicht weniger als 70 Jahre im Geschäft tätig. Sie ist heute 85, repräsentiert rund die Hälfte der Geschichte des Unternehmens. Sie musste schon als Kind im Laden helfen. Die reinste Schatztruhe ist übrigens dieses Regal (links). Hier lagert Cognac aus dem Jahr 1907. (Die Flaschen sind besonders gesichert!). Vermutlich das älteste edle Getränk ist diese leicht angestaubte Flasche links unten. Ein Cognac, etwa 105 Jahre alt! Die Spirituosenhandlung Mavrakis befindet sich auf der Nordseite der Konstantinou-Strasse im Zentrum von Argos, nicht weit von der Plateia Agios Petros und der gleichnamigen großen Kirche. home