Willkommen auf der Homepage von Wilfried Jakisch, auf der umfangreichsten privaten Internetseite über den Peloponnes! Hier erfahren Sie, was auf dem Peloponnes und anderswo in Griechenland wirklich interessant ist. Meerestemperatur in Tolo am 23.03.2017  18 Grad Landkarten in Griechenland oftmals ein Graus! Gute Landkarten von Griechenland waren bisher leider eher selten. Glücklicherweise ändert sich das zusehends. Die beiden Verlage "Anavasi" und "ROAD Edition" (rechts) bringen ständig neue und gute Karten auf den Markt. Beide Verlage bieten ihre Produkte auch im Internet-Shop an. Das Buch zum Urlaub auf dem Peloponnes: mehr Infos Peloponnes - das ist Griechenland im Konzentrat Griechenland, Peloponnes, Argolis - es gibt keine zweite Landschaft in Europa, wo die Antike so allgegenwärtig ist wie hier. Mykene, Epidavros, Tirinth und andere antike Stätten sind nur einen Katzensprung entfernt. Der Autor dieser Seite hat sich in Assini bei Nafplio einen zweiten Wohnsitz zugelegt und will andere an der Freude über diesen Schritt teilhaben lassen. Folgen Sie uns auf Entdeckungsreise durch den Peloponnes und vielleicht sehen wir uns ja einmal in der Argolis! Ältere “aktuelle Fotos”, die aber sicherlich noch interessante Informationen bieten, gibt es auf dieser Seite: http://www.argolis.de/ aktuelle_fotos_alt.htm   Besucher seit August 2000 Antwort auf viele Fragen: Wir bekommen ständig Anfragen, ob man denn überhaupt noch nach GR fahren könne. Man kann! Lasst euch nicht von der Stimmungsmache deutscher Medien beeindrucken. Griechenland hat nichts von seiner Gastlichkeit eingebüßt! Und an den Geldautomaten gibt es für Touristen mit ausländischem Konto sogar richtiges Geld! Leckeres zum Tsipouro Frische Kalamari mit Tinte (!) serviert Lefteris im “Tsipouradiko” in Nafplio. Das Lokal befindet sich an der Plateia Ag. Konstantinou, wo früher die deutsche Bierkneipe war. Das Angebot ist überaus reichhaltig, passend zum Ouzo, zum Tsipouro oder zum Bier. Und das alles zu recht freundlichen Preisen! Mehr auf dieser Seite. Veranstaltungstipps
Leicht pyromanisch angehauchter Leckerbissen Noulis, Meisterkoch aus Nafplio, präsentiert “Saganaki flambé” -  seine Spezialität. Das ist ein gebratener und flambierter Schafskäse. Absolut lecker! - In Nafplio bei der Busstation gleich um die Ecke. Video bei youtube Alles reine Natur Imker Jorgos Papajoannou aus Argos bietet jeden Mittwoch und Sonnabend auf dem Markt in Nafplio allerlei Produkte seiner fleißigen Arbeiterinnen an. Darunter ist seit kurzem auch eine exquisite Creme mit Propolis, Bienenwachs und Olivenöl. Sehr gut für Hände und Gesicht! Wir haben’s ausprobiert - 10 Jahre jünger! Was ist im Fougaro los?
139 Videos von Willi Europa-Wanderweg E 4 wieder voll begehbar Gute Nachrichten für Wanderfreunde:Dank privater Initiative ist der europäische Wanderweg E 4 auf seinen 260 km von Diakofto bis zur Mani wieder voll begehbar. Es gibt eine Menge Neuerungen, u. a. Etap-Hotels entlang der Strecke. Danke Sonja, Rolf und allen Helfern! Einzelheiten auf dieser Seite. Grigoris Vlachos aus Nafplio fertigt die begehrten Ledersandalen nach antikem Muster. Mehr auf dieser Seite. Endlich! ... gibt es einen aktuellen Wanderführer Peloponnes. Das war längst überfällig. Ältere Führer sind veraltet, Routen teils gar nicht mehr begehbar. Hartmut Engel hat 40 sehr schöne Touren beschrieben, mit übersichtlichen Karten, eigenen sehr schönen Fotos und sogar mit GPS-Daten versehen. Ein Muss für Wanderfreunde! Ausführlich dazu hier. Die neuesten: - Drei plus Eine in Iria - Elena Papanikolaou spielt Schubert - Kastanienfest in Ano Doliana - Walnuss- und Honigfest in Roino - Evita Petraki “Plou Plou” - Winterfest in Alonistena - Estas Tonne in der Kreuzkirche Dresden - Wanderung am Doxa-Stausee - Kastanienfest in Kastanitsa - Wie öffnet man einen Granatapfel Leckeres Wildschwein Die Jagdsaison auf Wildschweine, bei der wieder viele Schwarzkittel ihr Leben lassen werden, hat begonnen. Angeliki und Wassilis bieten in der Taverne “O Aleos” in Alea leckere Wildschweingerichte an. Am besten vorher anmelden, denn das Fleisch muss einen Tag vorher mariniert werden. Mehr... Die Hitliste: Platz 1 Estas Tonne 1           > 68.855 Platz 2 Estas Tonne 2     > 28.724 Platz 3 Nightlife Sifnos    > 17.835 Platz 4 Mistkäfer Sisyphosarbeit    > 10.570 Platz 5 Estas Tonne in Dresden     >  7.111 Platz 6 Wassilis Saleas     > 5.787 Platz 7 Varka sto gialo          > 5.778   Platz 8 Spartathlon 2015                > 4.074 Werbung! ...darf ruhig ‘mal angeklickt werden. Google zahlt mir dafür ein paar Cents. Traumhaus auf Hydra... Ein Freund von uns möchte dieses Traumhaus auf der Insel Hydra verkaufen. Es ist in unmittelbarer Hafennähe in der Altstadt von Hydra. Um es gleich vorweg zu nehmen: Es ist kein Schnäppchen - was eben solche Häuser auf Hydra so kosten... Interessenten melden sich bitte bei uns, wir stellen den Kontakt zum Besitzer her. Tel. Willi: +30 6945 285 284 ...oder Steinhaus im Bergdorf   Dieses kleine Steinhaus im Bergdorf Karia ist rund 120 Jahre alt. Es wurde in den vergangenen Jahren liebevoll restauriert. Es bietet Platz für zwei Personen, liegt in einem absolut ruhigen Winkel des schönen Dorfes auf etwa 700 Höhenmetern. Mehr Fotos auf dieser Seite. Täglich geöffnet ab 9 Uhr Mo. u. Di. geschlossen Das aktuelle Foto vom 27. Januar 2ß17 499 Stufen auf der “Himmelsleiter” Der Aufstieg auf den “Profitis Ilias” von Assini - oder wie wir ihn nennen - den “Zuckerhut” von Assini - ist zwar immer noch kein ausgesprochener Spaziergang, aber seit dem Bau der Stufen ist er viel leichter und vor allem sicherer geworden. Wer eingermaßen gut zu Fuß ist, sollte den Aufstieg schon in 20 bis 25 Minuten schaffen. Aber es geht ja schließlich nicht um Rekorde... Impressionen vom Aufstieg findet ihr in dieser Fotogalerie. Das aktuelle Foto vom 05. Februar 2017 Frühling im Antiken Olympia Iris, Anemonen, Margariten - im antiken Olympia blühen die Blumen. Die Blütenpracht inmitten der alten Steine ist immer wieder ein Erlebnis. So war der Ausflug mit unserer Tanzgruppe ein besonders schönes Erlebnis. Eine  Fotogalerie davon gibt es hier. Das aktuelle Foto vom 11. Januar 2017 Ein Griff ins pralle Leben Die Theatergruppe “Argoliki Protasi” - was etwa soviel heißt wie “Argolischer Vorschlag” spielt ein Stück mit dem Namen “Hinter den Oleanderbüschen”. Die mutige Komödie handelt von Politikern und solchen, die es werden wollen, die dabei aber auch nichts auslassen, was man gemeinhin so mit griechischen Politikern in Verbindung bringt: Korruption, Intrige, Erpressung, Bereicherung, Lügen und so weiter. Auch wenn wir als Deutsche nicht allzuviel verstanden haben, haben wir uns dennoch köstlich amüsiert. Der Autor des Stückes möchte übrigens nicht genannt werden. Vielleicht fürchtet er die Rache der künftigen Politiker?! Das aktuelle Foto vom 16. Februar 2017 “Rauchiger Donnerstag” mit viel Fleisch Er hat eine lange Tradition in Griechenland: der “Tsikno Pempti” - der “Rauchige Donnerstag” vor dem Rosenmontag. Da wird überall noch einmal nach Herzenslust gegrillt, noch einmal so richtig angebrutzeltes Fleisch gegessen, bevor die 40tägige Fastenzeit beginnt. Mittlerweile nimmt das der Grieche mit dem Fasten nicht mehr ganz so ernst, es sollen sogar schon Popen ein Hühnchen zum Tintenfisch “umgeweiht” haben... Das aktuelle Foto vom 18. Februar 2017 Beste Live-Musik im “Briki”, Iria “Briki” heißt bekanntermaßen das kleine Kännchen, womit die Griechen ihren Kaffee zubereiten. “Briki” heißt auch das Restaurant und Café in Iria, wo im Moment die wohl beste Live-Musik weit und breit geboten wird. Es spielt die Band “Treis kai Mia” - “Drei plus Eine” - mittlerweile müssen die Musiker wohl über eine Umbenennung nachdenken, denn Panajotis der Geiger verstärkt seit kurzem die Gruppe. Adrianos, Schlagzeug, Kritula, die Sängerin, Wassilis, Gitarre, Vangelis, Bouzouki und Panajotis, begeistern ihr Publikum mit hoher Professionalität und Spielfreude. Die nächsten Termine: bis auf weiteres jeden Sonnabend, Sonntag 2. April auch Mittag. Reservierung empfehlenswert. Tel. 27520 94141. Kleines Video bei youtube. Das aktuelle Foto vom 26. Februar 2017                              Foto: Karina Rauch Karneval in Nafplio und Umgebung Nafplio erlebte seinen traditionellen Karneval. Es ist zwar kein Vergleich zum großen Karneval von Patras, der jedes Jahr zigtausende Besucher anzieht, aber die karnevalsbessenen Nafplioten schaffen es immer wieder, einen kleinen aber feinen Karneval auf die Beine zu stellen. In diesem Jahr mied der große Festumzug erstmalig die großen Hauptstraßen, was der Sache offenbar gut getan hat. Unsere Freundin Karina hat eine kleine Fotogalerie zugeliefert. Das aktuelle Foto vom 9. März 2017 Spannende byzantinische Geschichte In Argos hat das neue Byzantinische Museum seine Pforten geöffnet. Entstanden ist eine eindrucksvolle Sammlung von Zeugnissen byzantinischer Kultur vom 4. bis zum 15. Jahrhundert. In moderner Gestaltung erfährt der Besucher viele interessante Details über Leben, Religion, Baukunst, Wirtschaft und vieles mehr. Das Museum befindet sich im südlichen Flügel der früheren Kasernen am Marktplatz der Stadt. Geöffnet ist das Museum von Dienstag bis Sonntag täglich von 9.00 bis 14.00 Uhr. Das aktuelle Foto vom 23. März 2017 Pfirsichblüte in der Argolis Eine Pracht in Pink. In der Argolis blühen bei Tagestemperaturen von 25 Grad die Pfirsichbäume. Wenn dann noch die Stämme - wie hier bei Nea Kios weiß angestrichen sind, gibt das einen besonders schönen Kontrast. Die Fachleute sind sich übrigens nicht einig, ob man Obstbaumstämme kalken muss. Die einen sagen so, die anderen so... Noch ein aktuelles Foto vom 26. März 2017 Vorfahrt beachten! Der Frühling hat die Schildkröten aus dem Winterschlaf geweckt. Eine Begegnuing mit den urigen Reptilien ist in den letzten Jahren zwar immer seltener geworden, man sollte aber dennoch aufpassen, denn der größte Feind der Schildkröten ist leider ...der Mensch. Anhalten, die Tiere auf die anvisierte Straßenseite tragen, aber dabei die Schildkröten nicht “fliegen”  lassen. Das mögen sie nicht! Flach halten oder die Augen verdecken - sagte uns ein Schildkrötenexperte. Das aktuelle Foto vom 26. März 2017 Kirschblüte in Platanos In Platanos, dem attraktiven Bergdorf im Parnon-Gebirge, blühen die Kirschbäume. Es wírd 2017 vermutlich eine gute Kirschenernte geben. Grund genug für den Kulturverein des Dorfes, den Termin für das Kirschfest schon jetzt auf den 27. und 28. Mai festzulegen. Wir sind dabei! Das aktuelle Foto vom 27. März 2017 Fototermin mit Wildtulpen Auf den Wiesen bei Didima blühen wieder die Wildtulpen - in diesem Jahr besonders üppig. Da es in den nächsten Tagen relativ kühl bleiben soll, kann man davon ausgehen, dass das imposante Naturschauspiel noch mindestens zwei Wochen zu sehen sein wird. Die schönsten Stellen sind südlich vom Ort nach der Tankstelle zu beiden Seiten der Straße.