Willkommen auf der Homepage von Wilfried Jakisch, auf der umfangreichsten privaten Internetseite über den Peloponnes! Hier erfahren Sie, was auf dem Peloponnes und anderswo in Griechenland wirklich interessant ist. Meerestemperatur in Tolo am 25.05.2017  23 Grad Landkarten in Griechenland oftmals ein Graus! Gute Landkarten von Griechenland waren bisher leider eher selten. Glücklicherweise ändert sich das zusehends. Die beiden Verlage "Anavasi" und "ROAD Edition" (rechts) bringen ständig neue und gute Karten auf den Markt. Beide Verlage bieten ihre Produkte auch im Internet-Shop an. Das Buch zum Urlaub auf dem Peloponnes: mehr Infos Peloponnes - das ist Griechenland im Konzentrat Griechenland, Peloponnes, Argolis - es gibt keine zweite Landschaft in Europa, wo die Antike so allgegenwärtig ist wie hier. Mykene, Epidavros, Tirinth und andere antike Stätten sind nur einen Katzensprung entfernt. Der Autor dieser Seite hat sich in Assini bei Nafplio einen zweiten Wohnsitz zugelegt und will andere an der Freude über diesen Schritt teilhaben lassen. Folgen Sie uns auf Entdeckungsreise durch den Peloponnes und vielleicht sehen wir uns ja einmal in der Argolis! Ältere “aktuelle Fotos”, die aber sicherlich noch interessante Informationen bieten, gibt es auf dieser Seite: http://www.argolis.de/ aktuelle_fotos_alt.htm   Besucher seit August 2000 Antwort auf viele Fragen: Wir bekommen ständig Anfragen, ob man denn überhaupt noch nach GR fahren könne. Man kann! Lasst euch nicht von der Stimmungsmache deutscher Medien beeindrucken. Griechenland hat nichts von seiner Gastlichkeit eingebüßt! Und an den Geldautomaten gibt es für Touristen mit ausländischem Konto sogar richtiges Geld! Leckeres zum Tsipouro Frische Kalamari mit Tinte (!) serviert Lefteris im “Tsipouradiko” in Nafplio. Das Lokal befindet sich an der Plateia Ag. Konstantinou, wo früher die deutsche Bierkneipe war. Das Angebot ist überaus reichhaltig, passend zum Ouzo, zum Tsipouro oder zum Bier. Und das alles zu recht freundlichen Preisen! Mehr auf dieser Seite. Veranstaltungstipps
Leicht pyromanisch angehauchter Leckerbissen Noulis, Meisterkoch aus Nafplio, präsentiert “Saganaki flambé” -  seine Spezialität. Das ist ein gebratener und flambierter Schafskäse. Absolut lecker! - In Nafplio bei der Busstation gleich um die Ecke. Video bei youtube Alles reine Natur Imker Jorgos Papajoannou aus Argos bietet jeden Mittwoch und Sonnabend auf dem Markt in Nafplio allerlei Produkte seiner fleißigen Arbeiterinnen an. Darunter ist seit kurzem auch eine exquisite Creme mit Propolis, Bienenwachs und Olivenöl. Sehr gut für Hände und Gesicht! Wir haben’s ausprobiert - 10 Jahre jünger! Was ist im Fougaro los?
141 Videos von Willi Europa-Wanderweg E 4 wieder voll begehbar Gute Nachrichten für Wanderfreunde:Dank privater Initiative ist der europäische Wanderweg E 4 auf seinen 260 km von Diakofto bis zur Mani wieder voll begehbar. Es gibt eine Menge Neuerungen, u. a. Etap-Hotels entlang der Strecke. Danke Sonja, Rolf und allen Helfern! Einzelheiten auf dieser Seite. Grigoris Vlachos aus Nafplio fertigt die begehrten Ledersandalen nach antikem Muster. Mehr auf dieser Seite. Endlich! ... gibt es einen aktuellen Wanderführer Peloponnes. Das war längst überfällig. Ältere Führer sind veraltet, Routen teils gar nicht mehr begehbar. Hartmut Engel hat 40 sehr schöne Touren beschrieben, mit übersichtlichen Karten, eigenen sehr schönen Fotos und sogar mit GPS-Daten versehen. Ein Muss für Wanderfreunde! Ausführlich dazu hier. Die neuesten: - Wandern zum Tsivlou-See - Wandern auf dem Biliovo-Weg - Drei plus Eine in Iria - Elena Papanikolaou spielt Schubert - Kastanienfest in Ano Doliana - Walnuss- und Honigfest in Roino - Evita Petraki “Plou Plou” - Winterfest in Alonistena - Estas Tonne in der Kreuzkirche Dresden - Wanderung am Doxa-Stausee Leckeres Wildschwein Die Jagdsaison auf Wildschweine, bei der wieder viele Schwarzkittel ihr Leben lassen werden, hat begonnen. Angeliki und Wassilis bieten in der Taverne “O Aleos” in Alea leckere Wildschweingerichte an. Am besten vorher anmelden, denn das Fleisch muss einen Tag vorher mariniert werden. Mehr... Die Hitliste: Platz 1 Estas Tonne 1           > 69.726 Platz 2 Estas Tonne 2     > 28.896 Platz 3 Nightlife Sifnos    > 18.287 Platz 4 Mistkäfer Sisyphosarbeit    > 11.029 Platz 5 Estas Tonne in Dresden     >  7.316 Platz 6 Wassilis Saleas     > 5.859 Platz 7 Varka sto gialo          > 5.859   Platz 8 Spartathlon 2015                > 4.160 Werbung! ...darf ruhig ‘mal angeklickt werden. Google zahlt mir dafür ein paar Cents. Traumhaus auf Hydra... Ein Freund von uns möchte dieses Traumhaus auf der Insel Hydra verkaufen. Es ist in unmittelbarer Hafennähe in der Altstadt von Hydra. Um es gleich vorweg zu nehmen: Es ist kein Schnäppchen - was eben solche Häuser auf Hydra so kosten... Interessenten melden sich bitte bei uns, wir stellen den Kontakt zum Besitzer her. Tel. Willi: +30 6945 285 284 ...oder Steinhaus im Bergdorf   Dieses kleine Steinhaus im Bergdorf Karia ist rund 120 Jahre alt. Es wurde in den vergangenen Jahren liebevoll restauriert. Es bietet Platz für zwei Personen, liegt in einem absolut ruhigen Winkel des schönen Dorfes auf etwa 700 Höhenmetern. Mehr Fotos auf dieser Seite. Täglich geöffnet ab 9 Uhr Mo. u. Di. geschlossen Das aktuelle Foto vom 18. Februar 2017 Beste Live-Musik im “Briki”, Iria “Briki” heißt bekanntermaßen das kleine Kännchen, womit die Griechen ihren Kaffee zubereiten. “Briki” heißt auch das Restaurant und Café in Iria, wo im Moment die wohl beste Live-Musik weit und breit geboten wird. Es spielt die Band “Treis kai Mia” - “Drei plus Eine” - mittlerweile müssen die Musiker wohl über eine Umbenennung nachdenken, denn Panajotis der Geiger verstärkt seit kurzem die Gruppe. Adrianos, Schlagzeug, Kritula, die Sängerin, Wassilis, Gitarre, Vangelis, Bouzouki und Panajotis, begeistern ihr Publikum mit hoher Professionalität und Spielfreude. Die nächsten Termine: bis auf weiteres jeden Sonnabend, außer Ostern. Dafür am Ostermontag Abends. Reservierung empfehlenswert. Tel. 27520 94141. Kleines Video bei youtube. Das aktuelle Foto vom 9. März 2017 Spannende byzantinische Geschichte In Argos hat das neue Byzantinische Museum seine Pforten geöffnet. Entstanden ist eine eindrucksvolle Sammlung von Zeugnissen byzantinischer Kultur vom 4. bis zum 15. Jahrhundert. In moderner Gestaltung erfährt der Besucher viele interessante Details über Leben, Religion, Baukunst, Wirtschaft und vieles mehr. Das Museum befindet sich im südlichen Flügel der früheren Kasernen am Marktplatz der Stadt. Geöffnet ist das Museum von Dienstag bis Sonntag täglich von 9.00 bis 14.00 Uhr. Eintritt 4 €, ermäßigt 2 € Das aktuelle Foto vom 23. April 2017 Wandern auf dem Biliovo-Weg Über 30 Teilnehmer zählte die schöne Wanderung auf der Mani. Diesmal ging es über den berühmten Biliovo-Weg. Der aus Steinen gebaute Pfad wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Er hatte leider eine sozusagen tragische Geschichte, denn er genügte schon bald nicht mehr dem eben erfundenen Automobil und geriet somit schnell in Vergessenheit. Wanderfreunde auf der Mani haben ihn gewissermaßen neu entdeckt, und wir durften ihn ausprobieren. Mehr dazu auf dieser neuen Seite. Und danach gab es Leckeres aus dem Backofen auf der “Artfarm” Maria, die Köchin, hatte auf der “Artfarm” von Sotiris Marinis in Sotiriánika exklusive Speisen vorbereitet: Lamm und Schwein, Pilzpastizio, Auberginen und Artischocken - alles aus dem mit Holz gefeuerten Backofen. Oberlecker! Video bei youtube unter diesem Link Fotogalerie auf dieser Seite Das aktuelle Foto vom 3. Mai 2017 Petros Márkaris im “Fougaro” Petros Markaris, Griechenlands erfolgreicher Kriminalschriftsteller, stellte im “Fougaro” in Nafplio sein neuestes Werk “Offshore” vor. Es ist der letzte Teil seiner Krisentrilogie, in der er sozusagen ans “Eingemachte” geht, Sein Kommisar Charitos ist auf der Spur nach sichtbarem, unsichtbarem und “durchsichtigem” griechischen Geld, das in Steuerparadiesen verschwunden ist. Namen von Prominenten werden nicht genannt, aber jeder weiß, wer gemeint ist. Manches bleibt bewusst im Dunst. Markaris begibt sich hier auf stark vermintes Gebiet...Der deutsche Leser muss sich allerdings noch bis September gedulden, bis Markaris’ jüngstes Buch in deutscher Sprache erscheint. Sommerkonzerte in Xiropigado Der “Notenvogel” wird auch in diesem Jahr an der Straße nach Astros 2 km hinter Xiropigado stehen, wenn es wieder die Internationalen Sommerkonzerte bei Familie Beck in Xiropigado gibt. Die Termine und das vorläufige Programm findet ihr auf dieser Seite. Das aktuelle Foto vom 13. Mai 2017 Artischocken für alle zum Sattessen Die fleißigen Frauen vom Kulturvereinin Iria hatten zum Fest wieder zigtausende Artischocken geputzt und allerlei schmackhafte Gerichte gezaubert. Es gab für alle reichlich zu essen. Das lag vermutlich daran, dass wieder einmal so gut wie keine Werbung betrieben wurde und das Programm erst zwei Tage (!) vor dem Fest im Internet zu finden war. Demzufolge war die Resonanz leider relativ schwach. Spaß gemacht hat es trotzdem. Das aktuelle Foto vom 14. Mai 2017 Wanderung zu einem “jugendlichen” See Das mag zunächst etwas merkwürdig klingen, aber der natürliche See im Helmos-Gebirge ist tatsächlich erst reichlich 100 Jahre alt. Er entstand im Ergebnis eines gewaltigen Erdrutsches im März 1913. Hunderttausende Tonnen Fels, Geröll und Schlamm begruben damals zwei Dörfer, deren Bewohner glücklicherweise die Häuser verlassen hatten. Der Fluss Krathi wurde dabei abgesperrt und es füllte sich ein Becken mit großen Mengen Wasser. Dabei entstanden zunächst zwei Seen. Der Damm dazwischen hielt aber den Druck nicht aus und brach im Frühjahr 1914. Im Ergebnis blieb der Tsivlou-See übrig, der heute ein überaus beliebtes Ausflugsziel ist, noch mehr seit es in Seenähe auch noch mehrere Tavernen gibt. Wir wanderten mit Grecopaths zum See und genossen in einer Taverne traditionelles griechisches Essen. Kleine Fotogalerie hier. Ein Video von der schönen Wanderung gibt es hier bei youtube. 1000 Chorsänger feiern Mikis Am 19. Juni werden im alten Athener Olympiastadion 1000 Chorsänger aus 30 griechischen Städten Werke von Mikis Theodorakis singen. Das ungewöhnliche Konzert beginnt um 21.00 Uhr. Die Karten kosten 15 bis 30 Euro. Mehr Infos und Tickets gibt es auf dieser Seite.   (Griechisch) Das aktuelle Foto vom 20. Mai 2017 Massenansturm zur “Nacht der Museen” Davon träumt wohl jeder Museumsdirektor, es passiert aber immer nur einmal im Jahr - zur “Nacht der Museen”. Alle Museen in Nafplio hatten geöffnet, und an Besuchern mangelte es nicht, zumal es fast überall auch gute Live-Musik gab. Noch ein aktuelles Foto vom 20. Mai Künstler unter sich Einige Einblicke in die Ausstellung hier Das aktuelle Foto vom 22. Mai 2017 Tanzfest in Nafplio am 25. Juni Die bekannte Tanzschule von Christos Levendis feiert am 25. Juni auf der Freilichtbühne im Park ihr Abschlussfest - wie immer mit guter Live-Musik und schönen traditionellen Kostümen. Ehrung für Konstantinos & Eleni Der Doppelfeiertag im Mai ist einer der wichtigsten in Griechenland - Namenstag für Konstantinos und Eleni. Da diese beiden zu den häufigsten Vornamen in Hellas zählen, feiert sozusagen das halbe Land. In diesem Jahr gab es an der Kirche in Nafplio, die den beiden Heiligen gewidmet ist, ein schönes Musik- und Tanzfest. Das aktuelle Foto vom 27. Mai 2017 Kirschfest voll im dörflichen Leben Das diesjährige Kirschfest in Platanos bot allerhand nette Sachen. Neben Kirschen (allerdings nicht ganz so reichlich wie in früheren Jahren) gab es allerhand zu sehen und zu probieren - wie Trachaná gekocht wird, wie Käse gemacht wird und mehr. Ein kleines Video davon gibt es in Kürze. Das aktuelle Foto vom 28. Mai Kloster in einem Meer von Blumen Das Kloster Palaiopanagitsa in der Nähe von Astros ist eine wunderschöne Oase der Stille und der Blumen. Es wurde in den vergangenen Jahren nach einem Projekt des Architekten Kostas Papatheodorou aufwändig restauriert und ist heute wohl eines der schönsten in ganz Arkadien. Sehenswert! Ich bastele an einer neuen Seite davon.