Das Philosophenkloster in der Lousios-Schlucht

  Zum Philosophenkloster führen zwei Straßen. Eine geht direkt von Dimitsana aus, die andere über Zatouna, Markou. Beide sind asphaltiert. Vom Parkplatz am Kloster geht man nur 5 Minuten zum Kloster bergab. Das Kloster ist nicht verschlossen, weil der Wanderweg direkt über das Klostergelände führt.  
Das Philosphenkloster ist zur Zeit nur von zwei Mönchen bewohnt, die jeden Gast freundlich empfangen. Es ist nicht sonderlich alt, weil das Kloster "umgezogen" ist. Das alte Kloster befindet sich etwa 800 Meter bergab in der Schlucht. Dort war zur Zeit der türkischen Fremdherrschaft auch eine geheime Schule - griechisch "krifo scholio", in der Kinder und Erwachsene von Mönchen Griechisch-Unterrricht bekamen. Der Weg dorthin ist gut ausgebaut, wenngleich vor Ort ein paar Hinweise oder Informationen nicht schlecht wären...
  Das alte Kloster klebt förmlich in der Felswand. Da es nicht mehr gestrichen wird, verschwindet es beim flüchtigen Hinsehen förmlich im Fels. Vermutlich wurde es aufgegeben, weil die Quelle versiegt war. Das neue Kloster ist allerdings nicht viel besser dran, muss mittlerweile das Wasser in Zisternen lagern.  
  Man kann durch das Kloster hindurch auf Entdeckung gehen. Der Weg ist ungefährlich. Der Ort, wo sich die geheime Schule befand, ist leider nicht näher bezeichnet. Von der Weggabelung aus geht der Weg nach unten zum Prodromou-Kloster auf der anderen Seite der Schlucht. Wanderzeit dorthin etwa eine knappe Stunde.  
Das Wandern im Winter hat in der Schlucht durchaus seine Reize, da man durch die Bäume hindurch sehen kann. Im Sommer hört man nur das Rauschen des Flusses.   home