Antikes Gräberfeld Assini / Ancient cemetery Assini
An der Straße von Assini nach Tolo befindet sich ein antikes Gräberfeld. Es ist nicht beschildert, aber mit scharfem Blick schon von der Straße aus gut zu erkennnen. Man muss sich dazu am Kreisverkehr hinter Assini links halten. Nach etwa 800 Metern rechts einen betonierten Weg zur "Villa Lilly" nehmen, links durch eine Olivenplantage gehen, dann sieht man schon die freiglegten Gräber. At the road from Assini to Tolo exists an ancient cemetery. After Assini in the roundabout go to the left. After 800 meters is a sign "Villa Lilly". Here go up and keep to the left through olive trees. Here you can already see the tombs.  
Das Gräberfeld gehörte zum Königreich von Assini. Es wurde 1922 bis 1930 von schwedischen Archäologen unter der Aufsicht des damaligen schwedischen Kronprinzen Gustav ausgegraben. Freigelegt wurden 25 Grabstellen darunter neun beeindruckende Kuppelgräber mit reichen Beigaben. The cemetery belonged to the kingdom of Assini. It had been excavated 1922 to 1930 by swedish archeologists under the supervision of crownprince Gustav. There were opened 25 tombs. Among them are nine impressive dome-shaped graves with rich gifts.
 
Die Gräber wurden aus dem relativ weichen Gestein herausgeschlagen, sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. The tombs had been worked out of the weak stone. With good shoes it is easy to walk into.
Der berühmte "Lord von Assini", ausgegraben in Kastraki, ist heute im Museum von Nafplio zu sehen.
The famous "Lord of Assini" is on view in the archeological museum of Nafplio
 
zur Startseite / home